Kategorie-Archiv: Uncategorized

Wann ist die Bank die bessere Wahl?

Günstige Kredite finden – für jedes Problem gibt es auch eine Lösung. Es gibt Existenzgründer, Selbständige, Freiberufler, kleine und mittelständische Unternehmen, große Firmen, Konzere und viele, sogar sehr viele Privatleute, die nach geeigneten Finanzierungen oder Krediten suchen. Insgesamt ist der Kreditmarkt ein Milliardenmarkt – und in diesem Milliardenmarkt gibt es für jedes finanzielle Problem auch eine Lösung.

Nun stehen großen Unternehmen ganz andere Möglichkeiten der Finanzierung offen, so dass diese ein Spezialgebiet darstellen. Diese kann man in einer allgemeinen Betrachtung vernachlässigen.

Wann ist die Bank die bessere Wahl?

Es ist heute einfacher als je zuvor eine Finanzierung oder einen Kredit für ein bestimmtes Projekt zu finden, sei es eine Anschaffung, eine Dienstleistung oder ein komplexes Projekt. Sowohl die Auswahl der Kreditvarianten hat in dne letzten Jahren zugenommen als auch die Art der Mittelherkunft.

Viele Jahrzehnte war die Bank der richtige Ansprechpartner, wann immer es um eine Finanzierung ging. Heute kommen immer mehr private Anleger auf den Geschmack, in private Kredite zu finanzieren. Der Kredit von Privat oder auch Privatkredit ist aber keine neue Erfindung. Schon immer haben Privatpersonen andere Privatpersonen oder auch später Firmen finanziert. Den Privatkredit kennt man schon lange bevor die ersten Banken ihre Dienstleistungen anboten.

Die Finanzierung über private Geldgber oder Anleger hat viele Vorteile, die man nicht von der Hand weisen kann. Die Kreditvergabe erolgt meist deutlich schneller und unbürokratischer als über eine Bank. Oft spielt auch die Schufa keine Rolle, weswegen der Kredit von Privat oder Privatkredit auch oft als Kredit ohne Schufa bezeichnet wird.

Warum dann über eine Bank finanzieren?

Banken haben eine andere Risikostruktur als ein privater Geldgeber sie jemals haben kann. Eine Bank vergibt tausende von Krediten in den verschiedensten Größenordnungen, laufzeiten und Verwendungszwecken. Mit jedem Kredit, den ein Kreditgeber – egal ob Privat oder Kreditinstitut – ist ein Risiko verbunden, das Kreditausfallrisiko. Nun kann eine Bank dieses Risiko auf tausende von Krediten streuen und hat damit eine andere Struktur als ein privater Anleger, der vielleicht in nur einige Kredite investiert. Dieser muss anders kalkulieren als ein Kreditinstitut, was nahezu zwangsläufig bedeutet, dass private Kredite immer teuerer sind, als Kredite von einer Bank.

Wenn also nicht ein gewichtiger Grund für eine Finanzierung von Privat spricht, kann man gererell festhalten, dass man günstige Kredite eher über eine Bank findet.

Günstige Kredite finden

Günstige Kredite finden bedeutet eine ganze Menge an Arbeit zu investieren, müßte man doch mit jeder Bank einzeln sprechen. Allerdings kann man sich diese Arbeit vereinfachen, wenn man sich im Internet umsieht. Es gibt eine ganze Reihe von Plattformen, welche die günstigsten Anbieter von Krediten bereits zusammengefasst haben. Eine solche Plattform ist z.B. www.topguenstigekredite.de, die mehrere Vergleichsrecher anbietet.  Wichtig dabei ist, dass man nicht Äpfel mit Birnen vergleicht und deswegen ist es erforderlich, den Verwendugszweck genau zu definieren und diesen im Vergleich immer beizubehalten. Denn für einen Immobilienkredit wird man andere Zinsen erfahren als für einen Konsumkredit.

Wie finde ich den günstigsten Kredit

Defekte Waschmaschine, neues Auto oder einfach ein Girokonto, welches sich ständig in den roten Zahlen befindet – Gründe für einen Kredit gibt es viele. Wenn die Zeit drängt und das Geld dringend benötigt wird, ist die Hausbank häufig der erste Ansprechpartner. Tatsächlich gibt es aber vor allem online eine Reihe von Alternativen, die vor allem sehr viel günstiger sind.

Direktbanken: Günstige Konditionen nur online

Vielleicht kennen Sie die Situation: Sie können eine dringende Anschaffung nicht mehr aufschieben und benötigen dringend Geld. Die Hausbank bietet in solchen Situationen häufig eine Erhöhung des Disporahmens an: Bis zum 4-fachen des monatlichen Einkommens ist dies üblicherweise möglich. Zum einen besteht aber natürlich die Möglichkeit, dass diese Summe nicht ausreicht, zum anderen ist der Dispositionskredit besonders teuer – die Zinsen erreichen meist zweistellige Werte. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, online an einen günstigen Kredit zu kommen. Dabei sollte zunächst ein umfangreicher Kreditvergleich durchgeführt werden. Auf diese Weise erreichen Sie auch sogenannte Direktbanken, die ihre Leistungen nur im Internet offerieren und über kein eigenes Filialnetz verfügen. Genau diese Direktbanken offerieren aber in der Regel die preiswertesten Angebote, weil der Verzicht auf Service-Personal viel Geld spart. Informieren Sie sich in diesem Zusammenhang jetzt kostenlos über die Top10 der häufigsten Kredit-Fehler, die Sie unbedingt vermeiden sollten.

Schweizer Kredit ohne Schufa

Häufig werben Filialbanken mit der besseren Beratung, doch darauf können Sie gut verzichten: Denn durch die gesetzlich verpflichtende Angabe zum effektiven Jahreszins können Sie die Kreditangebote leicht selbst vergleichen. In diesem effektiven Jahreszins sind alle Kosten des Kredites bereits einkalkuliert: Neben dem Nominalzins müssen in der Regel noch Gebühren gezahlt werden, die das Darlehen weiter verteuern. Dabei sollten Sie sich allerdings nicht auf die Werbung verlassen: Denn der hier angegebene Zinssatz muss nicht direkt jedem einzelnen Kunden auch tatsächlich gewährt werden. Üblicherweise muss in Abhängigkeit von der eigenen Bonität ein sogenannter Risikozuschlag mit einkalkuliert werden. Die Höhe dieses Zuschlags hängt dabei in erster Linie von dem monatlichen Einkommen ab, wird aber mit den monatlichen Kosten in Zusammenhang gesetzt. Sofern Sie also eine hohe Miete zahlen müssen oder weitere Verbindlichkeiten bedienen müssen, sinkt gleichzeitig der Spielraum für eine Kreditvergabe. Bei einer negativen Schufa-Auskunft bei Kreditanfrage ist es zumeist ebenso schwierig, einen günstigen Kredit zu erhalten – unmöglich ist es nicht. Vor allem Schweizer Banken sind es, die es auf deutsche Kreditnehmer abgesehen haben. Die Schweizer Geldhäuser interessieren sich nicht für die deutsche Schufa. Das bedeutet allerdings nicht, dass sie an die Kreditwürdigkeit keine Ansprüche stellen: Ein regelmäßiges monatliches Einkommen oberhalb der Pfändungsgrenze muss in jedem Fall nachgewiesen werden können. Außerdem kann auf eine Person immer nur ein Schweizer Kredit aufgenommen werden.

Unbedingt Verwendungszweck angeben

Ist die Bewilligung als solches kein Problem und geht es nur um möglichst gute Konditionen, sollten folgende Dinge beachtet werden: Geben Sie wenn möglich immer einen Verwendungszweck an. Benötigen Sie das Geld für ein Fahrzeug, kann das Darlehen dadurch günstiger werden. Der Grund: Das Auto kann als Sicherheit für den Kredit dienen. Werden die monatlichen Raten nicht mehr bedient, kann die Bank das Darlehen durch eine Veräußerung des Autos tilgen. Weiterhin sollte der Kredit nach Möglichkeit immer auf zwei Kreditnehmer aufgenommen werden. Dadurch kann das Kreditinstitut seine Forderung an beide Kreditnehmer geltend machen. Das Risiko eines Zahlungsausfalls verringert sich, die Konditionen verbessern sich für den Schuldner ganz automatisch. Es gibt noch eine ganze Reihe weiterer Möglichkeiten, die Kreditkosten gering zu halten. Ein günstiges Darlehen verschafft Ihnen wieder finanziellen Spielraum – und lässt Ihnen sich so vielleicht den einen oder anderen Wunsch erfüllen. Auch sollten Sie keine Fehlentscheidung beim Kreditabschluss treffen. Deswegen lesen Sie jetzt kostenlos die Top10 der häufigsten Kredit-Fehler, die Sie unbedingt vermeiden sollten!

Investoren finden für Gründer

Investoren finden ist für manche Gründer die grösste Herausforderung am gesamten Entwicklungsprozess des Start Ups. Oft entstehen aus Beobachtungen oder aus besonderen Marktkenntnissen heraus bereits die Grundideen für das Start Up. Viele schaffen auch die Detailplanung in nur wenigen Tagen oder Wochen. Dann aber stellt die Finanzierung oft eine unüberwindbare Hürde dar, da der bisherige Ansprechpartner für alle finanzielln Belange auf breiter Fläche versagt.

Investoren finden für Start Ups

Für die meisten Menschen beginnt die Kapitalsuche bei der Hausbank, bei der man sein Konto schon oft seit Kindesalter führt. Banken sind für Gründer meist nur bedingt der richtige Ansprechpartner, nämlich nur dann, wenn es darum geht Gründungszuschüsse aus Förderprogrammen zu erhalten. Diese werden von den entsprechenden Instituten, z.B. der KfW über die Hausbank ausgereicht, die wiederum auch einen Teil oder das Risiko zu tragen hat. Und alleine deswegen schon nicht auf diese Möglichkeit hinweist.

Investorensuche: es gibt viele Möglichkeiten

Prinzipiell ist die Investorensuche eine sehr einfache Angelegenheit. Aktuell liegt das historisch größte Sparvermögen auf den Konten der deutschen Sparer. Alleine in 2014 stieg das private Geldvermögen der Deutschen um 270 Milliarden auf die unglaubliche Summe von 5.2 Billionen Euro.  Das ist aber nur ein Teil der Wahrheit, denn die gleiche Summe noch einmal ist als Immobilienvermögen vorhanden.

Durch die aktuelle Niedrigzinspolitik der EZB, die zudem aktuell monatlich 60 Milliarden Euro in den Markt einfließen lässt, werden Marktgesetzte ausgehebelt. Eine der Kapriolen dabei ist, dass einige Banken einen Negativzins eingeführt haben, so dass Kunden, die hohe Einlagen bei der Bank haben, Zinsen bezahlen müssen, anstatt wie üblich, Zinsen zu erhalten. Der Hintergrund dieser Politik ist klar – es soll versucht werden, Anleger zu motivieren, das Geld zu investieren und damit die Wirtschaft anzukurbeln.

Investoren suchen Alternativen

Es bedarf keiner großen Erklärung, dass viele Anleger und Investoren nun auf der Suche nach Alternativen sind. Und hier ist die Bandbreite groß.  Egal ob klassische Firmenbeteiligungen, Investitionen in Start Ups`s, Kapital für Gründer oder einzelne Projekte, Kredit von Privat etc. Der Markt schwimmt und Geld und Investoren finden ist nur eine Frage der Logistik.

Investoren auf dem Privatkapitalmarkt

Viele Investoren bedienen sich bei Information und Auswahl Investitionsmöglichkeiten spezialisierter Plattformen, die aufgrund der Menge und Vielfalt von Angeboten einen gewissen Marktüberblick bieten. www.privatkapitalmarkt.de ist eine der Plattformen, die sich seit vielen Jahren mit der Investorensuche intensiv auseinandersetzen und sowohl für kapitalsuchende Unternehmer und auch Anleger gute Chancen bieten.

Wer allerdings kleinere Summen sucht und eher den Kredit von Privat als den Teilhaber sucht, der ist besser bei www.investorenkredit.eu aufgehoben. Investorenkredit.eu ist eine Plattform auf der Privatleute und Firmen ihr Kapitalgesuch einstellen und mit Geldgebern direkt verhandeln können.