Kredit von Privat an Privat

Kredit von Privat an Privat – Es gibt viele Situationen im Leben einer Privatperson oder auch in einer Firma, in der zusätzliches Kapital die Situation erleichtern oder verändern würde. Und nicht immer ist der Weg zur Bank notwendig, erfolgsversprechend oder auch sinnvoll.

Kredit von Privat an Privat als Alternative

Nicht erst in den letzten Jahren wurde der Kredit von Privat immer beliebter. Der private Kredit ist die älteste bekannte Finanzierungsform in der Geschichte des Geldes.

Jeder kann einer anderen Privatperson oder auch Firma einen Kredit geben oder von einer Privatperson einen Kredit nehmen.

Private Darlehen oder Kredite sind nicht reglementiert, d.h. die Konditionen können zwischen Kreditgeber und Kreditnehmer frei vereinbart werden. Obwohl keine Formvorschriften bestehen, sollten mindestens die wichtigsten Rahmendaten in einem Vertrag schriftlich festgehalten werden.

Kreditvertrag ist wichtig, aber nicht vorgeschrieben

Dazu zählen die namentliche Benennung des Kreditgebers und Kreditnehmers, die Kreditsumme, der Zins für den Kredit und natürlich auch die Laufzeit des Kredites. Ebenso sollte die Vereinbarung beinhalten was geschieht, wenn der Kreditnehmer den Kredit nicht vereinbarungsgemäß zurückbezahlt. Hierfür kann eine Sicherheit vereinbart werden.

Kredit von Privat an Privat

 

Wer ist Kreditgeber beim privaten Kredit?

Früher wurde der Privatkredit oft zwischen Familienangehörigen oder Freunden oder auch Geschäftspartnern im nahen Umfeld  ausgereicht.

Bedingt durch die rasante Entwicklung des Internets und der damit einhergehenden Globalisierung wird der Privatkredit meist auf dafür spezialisierten Plattformen direkt zwischen dem Kreditgeber und Kreditnehmer abgeschlossen. Kreditgeber sind dabei oft Anleger, die nach Alternativen zu den normalen angebotenen Bankprodukten suchen und eine attraktivere Rendite erwirtschaften wollen.

Kredit von Privat an Privat wird auch oft als Kredit ohne SCHUFA bezeichnet

Die SCHUFA ist ein privatwirtschaftliches Unternehmen, das Daten über Personen und Firmen sammelt, die eine Bewertung der Bonität erlauben, diese Daten auswertet und weiterverkauft. Eine Negativauskunft bei der SCHUFA  kann gravierende Auswirkungen haben, darunter auch bei der Kreditaufnahme.

Besonders nennenswert ist natürlich, dass beim Privatkredit auch Selbstständige und Freiberufler oder Personen mit einem Eintrag bei der SCHUFA eine faire Chance haben. Die SCHUFA spielt beim Privatkredit eine untergeordnete Rolle, d.h. private Geldgeber fragen meist weder die SCHUFA ab noch hinterlassen sie einen Eintrag über den Kredit, wie es bei einer Bank üblich ist.

Da bei der SCHUFA auch fehlerhafte Daten eingehen und damit zu einem verzerrten Bild führen, ist es ratsam, sich nach den Richtlinien der DSGVO jährlich eine kostenlose Auskunft über die gespeicherten Daten einzuholen. Das ist ganz bequem online unter meineschufa.de möglich.

Nachteile beim Kredit von Privat

Natürlich gibt es auch eine Kehrseite. So bestehen z.B. keine Informationsvorschriften, wie sie z.B. eine Bank hat. Das bedeutet, dass jeder für seine Handlung und auch Konsequenzen aus dieser Handlung selbst verantwortlich ist. Es gibt auch keinen Verbraucherschutz, der sich für Fehlhandlungen einsetzt.